Neue selbstfahrende Feldhäcksler-Modelle mit Motor JD18X

John Deere hat das Modellprogramm seiner selbstfahrenden Feldhäcksler der Serie 9000 durch Aufnahme zweier neuer Modelle komplettiert. Herzstück der Modelle 9500 und 9600 ist dabei ein vollkommen neuer 18-Liter-Motor von John Deere, der 700 bzw. 750 PS erzeugt.

Bekannt sind die Feldhäcksler der Serie 9000 für HarvestMotion, das einzigartige Konzept des Unternehmens für niedrige Motordrehzahlen, das mit 10 % höherer Leistung bei 10 % geringerem Kraftstoffverbrauch erheblich mehr Produktivität und Effizienz erzielt. Auf diesem Erfolg aufbauend nutzen die Modelle 9500 und 9600 den neuen Motor JD18X, der kein DEF benötigt.

Mit dieser preisgekrönten Motorkonstruktion wird außerdem HarvestMotion Plus eingeführt, das bei geringer Motordrehzahl einen außergewöhnlichen Drehmomentanstieg und noch mehr Leistung bereitstellt. So werden beim Modell 9500 bis zu 766 PS und beim Modell 9600 bis zu 787 PS an Leistung erzeugt. Für die Kunden bedeuten all diese Merkmale 10 % weniger Kraftstoffkosten pro geernteter Tonne und 33 % weniger Kosten für Öl verglichen mit anderen Maschinen aus der gleichen PS-Klasse.

Des weiteren sind die neuen selbstfahrenden Feldhäcksler-Modelle 9500 und 9600 mit einem neu konstruierten, in der Basisversion 20 cm längeren Auswurfkrümmer ausgerüstet, der durch optimierte Konturen und Gestaltung einen höheren Durchsatz ermöglicht. Zusätzliche Öffnungen erleichtern hier die Wartung und tragen so zu einer längeren Einsatzzeit der Maschine bei.

Die große Förderkanalbreite von 850 mm ist auf den enormen Durchsatz dieser Maschinen zugeschnitten, um die beste Qualität des Ernteguts und höchste Effizienz beim Häckseln sicherzustellen. Aufgrund der höheren Motorleistung verfügen diese neuen Häcksler über eine verstärkte Kraftübertragung und einen verbesserten Hauptrahmen. Die bewährte Dura-Drum™ Messertrommel ist auch für die Verarbeitung massiver Erntegutströme unabhängig von der gewählten Schnittlänge ausgelegt.

Die Walzen des Körnerprozessors sind in einer standardmäßigen Sägezahnausführung für den Premium KP™ und entweder einer Sägezahn- oder einer neuen XCut™ Ausführung für den XStream KP™, die über eine spiralförmig geschnittene Nut auf der Walzenoberfläche verfügt, erhältlich.

Beide Walzenausführungen sind auch mit der bewährten Dura Line™ Hochleistungsbeschichtung, die für erhöhte Haltbarkeit sorgt, erhältlich. Die beiden neuen selbstfahrenden Feldhäcksler der Serie 9000 sind mit dem kompletten Sortiment für die Präzisionslandwirtschaft der ISG (Intelligent Solutions Group) von John Deere erhältlich, um den Bedienkomfort und die Schnittqualität zu verbessern. Einige Beispiele:

Der HarvestLab™ 3000 NIR (Nah-Infrarot)-Sensor zeigt und dokumentiert Echtzeit-Messungen von Ernteertrag, Feuchtigkeit und anderen Bestandteilen wie Eiweiß, Stärke, Fasern usw. als Summen oder in praktischen standortspezifischen Karten;

HarvestLab™ 3000 ermöglicht außerdem eine automatische Schnittlängenanpassung (AutoLOC) und Siliermitteldosierung während des Betriebs in Abhängigkeit vom Trockensubstanzgehalt;

Dasselbe Sensorsystem kann im stationären Betrieb für die Analyse von Futterproben verwendet werden, um die Futterrationen genauer zu verwalten, und für die Analyse der Inhaltsstoffe in Gülle (z. B. N, NH4, P und K) beim Betrieb eines Güllefasses;

Automatisches Lenksystem AutoTrac™;

Mit MachineSync werden Geschwindigkeit und Position von Anhängern automatisch vom Feldhäcksler aus koordiniert;

Das Fühler-Lenksystem RowSense™ ermöglicht es dem Häcksler, Maisreihen automatisch zu folgen;

Active Fill Control (AFC) zum automatischen Befüllen von Anhängern;

Das Webportal John Deere Operations Center für aktives Flottenmanagement und die Anzeige von Maschinen- und Erntedaten.

Quelle: JOHN DEERE

HOLEN SIE SICH UNSERE APP

App Teaser

Unsere Top-Partner

Kontakt

Haben sie weitere Fragen zu unseren Gebrauchtangeboten? Wollen Sie einen persönlichen
Besichtigungstermin vereinbaren? Unser Serviceteam hilft Ihnen gerne weiter.
Bitte geben Sie Ihre korrekte E-Mail-Adresse ein!
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an!
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.
Bitte akzeptiere die Datenschutzbestimmung
Bitte füllen Sie das Recaptcha aus.