STIHL und Elrad gründen Joint Venture für elektronische Bauteile

Die STIHL Tochtergesellschaft ZAMA Corporation und die Elrad International Group gründen ein Gemeinschaftsunternehmen zur Herstellung von elektronischen Baugruppen. Beide Unternehmen haben dazu eine Vereinbarung über ein Joint Venture unterzeichnet und dieses nach erfolgter Freigabe durch die zuständigen Kartellbehörden bereits vollzogen. Das Gemeinschaftsunternehmen firmiert unter dem Namen ZE Electronic Manufacturing Service Ltd. ZAMA hält 51 Prozent der Anteile, die restlichen 49 Prozent werden von Elrad gehalten. Die Unternehmen haben vereinbart, keine finanziellen Details der Transaktion bekannt zu geben.

STIHL und die Elrad Group pflegen eine langjährige und enge Zusammenarbeit. „Für STIHL ist das Joint Venture ein wichtiger Baustein unserer Akku-Strategie", unterstreicht Martin Schwarz, STIHL Vorstand Produktion und Materialwirtschaft. „Wir steigern damit unsere Elektronik-Kompetenz und erhöhen gezielt unsere Fertigungstiefe und Wertschöpfung." Scott Faude, Partner der Elrad Group, ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir mit der Gründung des Joint Ventures unsere Kooperation mit STIHL ausbauen und unseren Wachstumskurs gemeinsam fortsetzen können." Die neue Gesellschaft soll Ende 2021 den operativen Betrieb am philippinischen Produktionsstandort von ZAMA in Santo Tomas in der Provinz Batangas aufnehmen. Mittelfristig werden dabei mehr als 175 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Zukunftssegment Akku

STIHL setzt seit vielen Jahren verstärkt auf einen Portfoliomix von Benzin- und Akku-Produkten und führt die Akku-Strategie konsequent fort. Das stark wachsende Akku-Segment trug 2019 bereits rund 15 Prozent zum Umsatz der STIHL Gruppe bei. 2019 wurde am Stammsitz in Waiblingen eine eigene, hochautomatisierte Akkupack-Fertigung in Betrieb genommen. STIHL konnte dadurch umfassendes Know-how im Akku-Bereich aufbauen. Mit den eigenen Akkupacks beliefert STIHL die Kunden aus erster Hand und wird damit der weiterhin stark steigenden Nachfrage nach Akku-Produkten gerecht.

Über ZAMA Corporation

Die ZAMA Corporation ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der STIHL Gruppe und der weltweit größte Hersteller von Membran-Vergasern. Zur ZAMA Unternehmensgruppe zählen bislang Standorte in Japan, Hong Kong, China, den Philippinen und den USA. Das Unternehmen liefert Vergaser, Ölpumpen und andere Präzisionsteile an verschiedene Hersteller von Motorsägen und Gartengeräten. ZAMA fertigt heute mit über 2.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern jährlich über 15 Millionen Vergaser in circa 350 verschiedenen Varianten.

Über Elrad International

Die Elrad Group verfügt über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung als Anbieter für die Entwicklung und Fertigung von elektronischen und elektromechanischen Baugruppen für verschiedene Branchen. Als Systemlieferant ist die Elrad Group für ihre Kunden an mehreren oder allen Stufen des Entwicklungsprozesses für elektronische Baugruppen beteiligt. Ziel ist es, diese Baugruppen oder vollständig montierten Produkte in großen Mengen zu fertigen. Das Unternehmen beschäftigt an vier Standorten, u. a. in Slowenien, weltweit über 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Quelle: STIHL

HOLEN SIE SICH UNSERE APP

App Teaser

Unsere Top-Partner

Kontakt

Haben sie weitere Fragen zu unseren Gebrauchtangeboten? Wollen Sie einen persönlichen
Besichtigungstermin vereinbaren? Unser Serviceteam hilft Ihnen gerne weiter.
Bitte geben Sie Ihre korrekte E-Mail-Adresse ein!
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an!
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtangaben.
Bitte akzeptiere die Datenschutzbestimmung
Bitte füllen Sie das Recaptcha aus.