< PÖTTINGER SERVO – Neues Design, höhere Standzeit
20.07.2017

Säkombination Cataya Super


Säkombination Cataya Super - jetzt auch mit RoTeC-Control-Scharen

Letztes Jahr hat AMAZONE die neue mechanische Säkombination Cataya Super mit TwinTeC-Doppelscheibenscharen auf den Markt gebracht. Jetzt gibt es die Maschine auch mit RoTeC-Control-Einscheibenscharen. Mit der Wahlmöglichkeit zwischen RoTeC- und TwinTeC-Schar können Sie nun zwischen beiden Scharsystemen wählen.

Die universellen RoTeC-Control-Einscheibenschare spielen ihre Stärken vor allem bei großen Erntemengenresten sowie auf feucht-schweren und klebrigen Böden aus. Auch bei engen Reihenabständen hat das Einscheiben-RoTeC-Schar unter allen Bedingungen einen sehr guten Durchgang. Ausgerüstet mit den TwinTeC-Scharen erweist sich die Cataya vor allem unter harten, trockenen und klutigen Saatverhältnissen, auf stark wechselnden Böden und stark kuppigem Gelände sowie auf strukturlosen, nicht tragenden Standorten als die ideale Säkombination.Unabhängig von der Scharausrüstung zeichnet sich die Säkombination Cataya Super mit ihrem elektrischen Dosierantrieb und ISOBUS-Steuerung durch zahlreiche Innovationen aus. Die wichtigsten sind das Dosiersystem Precis sowie die einfache und komfortable Einstellung und Bedienung über das SmartCenter auf der linken Maschinenseite.

Ein neues Video finden Sie im AMAZONE Videoportal zum Anschauen bereit.