< Amazone eröffnet Niederlassung in China
09.09.2015

Zahlreiche Medaillen würdigen Entwicklungsanstrengungen


Mit drei Goldmedaillen und zehn Silbermedaillen, die anlässlich der Agritechnica 2015 (10.-14. November in Hannover) verliehen werden, würdigt die Neuheiten-Kommission der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) Entwicklungsarbeiten des Unternehmens John Deere sowie daran beteiligter Partner-Unternehmen. Insgesamt hatten Unternehmen über 311 Neuheiten-Anmeldungen zur weltgrößten Landtechnikmesse eingereicht.

„Die Zahl der Auszeichnungen ist das Ergebnis unserer anhaltend hohen Investitionen in Forschung und Entwicklung, und zwar auf allen Gebieten von der Bodenbearbeitung bis zur Ernte“, so Christoph Wigger, Vice President Sales & Marketing für die Region 2*. „Dass an einem erheblichen Teil der prämierten Neuentwicklungen mehrere Partner aus der Industrie und dem Dienstleistungssektor beteiligt sind, freut uns ganz besonders. Es beweist nicht nur die Kooperationsbereitschaft und Systemoffenheit von John Deere gegenüber Partnern, sondern ist auch Ausdruck eines grundlegenden Technologie-Wandels hin zu Verbundlösungen. Davon können Lohnunternehmen und Ackerbaubetriebe gleichermaßen profitieren.“

„Zusammen mit den Entwicklungsabteilungen der John Deere Produktplattformen haben wir im Europäischen Technologie- und Innovationszentrum Kaiserslautern (ETIC) die Potentiale unseres weltweiten Forschungsverbundes in vollem Umfang ausschöpfen können“, ergänzt August Altherr, Leiter des ETIC Kaiserslautern. „Dabei profitieren wir natürlich auch von den engen Verbindungen zu Instituten und Hochschulen der Region.“

Die John Deere und Entwicklungspartnern zuerkannten Auszeichnungen betreffen sowohl ‚Hardware‘-Lösungen an Maschinen und Komponenten als auch ‚Software‘-Lösungen für die Präzisionslandwirtschaft zur Optimierung der Maschinenleistung, der Logistik und der Entscheidungsunterstützung.

*Region 2: Europa, GUS, Nordafrika, Nah- und Mittelost
 
Goldmedaillen

John Deere ProCut - Feldhäcksler

System zur Überwachung und Justierung der Schneidabstände und der Schärfe der Häckselmesser während des Betriebes. Eine hochpräzise Sensorik in der Gegenschneide erfasst kontinuierlich den Abstand von Gegenschneide und Messern bzw. deren Schärfezustand.

Connected Nutrient Management - Düngetechnik - Partner: Land-Data Eurosoft, Vista, Rauch, Sulky

Nährstoffmanagement-System zur bedarfsgerechten und präzisen Ausbringung von organischen und mineralischen N- und P-Düngern. Das System ermöglicht die gesamtheitliche Betrachtung von Ernte zu Ernte und schließt Technologien zur zielgenauen Düngergabe mit ein. Knowhow und Technologien der Innovationspartner werden intelligent miteinander verknüpft und ermöglicht damit eine DVO-konforme Nährstoffgabe.

Connected Crop Protection mit Pflanzenschutz-Anwendungs-Manager - Pflanzenschutz, Agrarsoftware - Partner: BASF, ZEPP, KTBL, JKI, isip

Intuitives Entscheidungsunterstützungssystem zur termingerechten und zielgenauen Applikation von Pflanzenschutzmitteln. Die Partnerunternehmen integrieren Pflanzenschutzempfehlungen, sachgerechte Handhabung von Spritzmitteln, Fahrerunterstützung, Ausbringung, automatische Einhaltung von Abstandsauflagen und die lückenlose Dokumentation in einer Verbundlösung.

Silbermedaillen

Traktoren / Agrarelektronik

John Deere EZ Ballast

Flexibles System zur schnellen Unterflur-Ballastierung von Traktoren, das von der Kabine aus bedient werden kann, ohne Anbauraum zu beanspruchen. Bis zu 1,7 t extra Gewicht sorgen für eine exakt abgestimmte Gewichtsverteilung, Produktivitätssteigerung und Kostenersparnis.

iTEC AutoLearn – der weltweit erste selbstlernende Traktor

Weltweit erstes System eines ‚selbstlernenden‘ Traktors, dessen Vorgewende-Managementsystem in der Lage ist, die Bedienungsschritte und Eingriffe des Fahrers am Vorgewende automatisch zu erlernen, nützliche Befehlssequenzen zu speichern und für die Wiederverwendung vorzuschlagen.

Intelligenter Allradantrieb

System zur automatischen Optimierung der Zugkraftverteilung bei Allradtraktoren. Dabei wird anhand von Achslast, Radschlupf und tatsächlicher Fahrzeuggeschwindigkeit der Allradantrieb automatisch bedarfsgerecht zu- oder abgeschaltet - für den Fahrer eine deutliche Entlastung.

John Deere 360 Grad 3D Kamerasystem - Partner: Continental

3D Kamerasystem für die optimale Überwachung der unmittelbaren Umgebung einer Maschine; Darstellung von bis zu 6 verschiedenen Perspektiven für den Betrieb von Traktoren und Erntemaschinen beim Manövrieren und bei Frontladerarbeiten.

Erntemaschinen

Integrated Combine Adjustment 2 (ICA2) - Mähdrescher

ICA2 ist das erste auf dem Markt verfügbare in sich geschlossene System zur Optimierung von Mähdreschereinstellungen. Neben der Verlustmessung wird bei der automatischen Einstellung erstmals auch die Kornqualität berücksichtigt. Damit können auch ungeübte Fahrer hohe Ernteleistungen über den Tag hinweg erzielen.

GoHarvest Premium Mähdrescher-Simulator - Mähdrescher

Erster Mähdrescher-Simulator mit realistischer Darstellung und physischen Bedienelementen für ein ganzjähriges Training von Fahrern. Die Verwendung neuester Software erlaubt eine realitätsnahe Maschinenbedienung und Ernteerfahrung, wobei Lernmodule ein abgestuftes Training mit wachsender Komplexität ermöglichen.

John Deere Active Yield - Mähdrescher

Das neue Active Yield System automatisiert die bisher erforderlichen und zeitaufwändigen Kalibrierungsvorgänge bei der Ertragsmessung. Es macht Gegenwiegungen, etc. für die hochgenaue Ertragsbestimmung überflüssig.

Active Fill Control Sync - Feldhäcksler

Innovative Gesamtlösung für die Silageernte. Die Verbindung der ‚intelligenten‘ Auswurfkrümmer-Automatisierung mit gleichzeitiger Synchronisierung der Transportfahrzeuge entlastet die Fahrer von Häckslern und Transportfahrzeugen mit Hilfe entsprechender Sensorik von der Anfahrt über den Feldanschnitt bis hin zur kompletten Anhänger-Befüllung.

Bestelltechnik

Qualitätssystem mit Infield-Automatisierung für John Deere ExactEmerge - Saattechnik

Erstmals bietet ein Hersteller ein umfassendes Gesamtsystem zur Sicherstellung der Qualität aller Teilprozesse bei der Aussaat an. Es umfasst die sensorbasierte Überwachung, Steuerung und Dokumentation des Aussaatprozesses und neue Automatisierungslösungen, die die Pflanzenverteilung und Ablagegenauigkeit unter wechselnden Einsatzbedingungen perfektionieren. Damit kann sich der Fahrer vollständig auf die Überwachung der Aussaat konzentrieren.

John Deere TrueSet Gerätesteuerung - Bodenbearbeitung

Steuerung aller wichtigen Einstellungen einer Bodenbearbeitungskombination aus der Traktorkabine heraus. Dabei werden bei Änderung der Einstellung einer Komponente gleichzeitig die anderen Werkzeugeinstellungen automatisch angepasst. Das TrueSet-Konzept bildet die Grundlage für neuartige teilflächen-spezifische Bodenbearbeitungslösungen.